Archiv durchsuchen

79676 Dokumente gefunden:

Zwickau, Zeche "Martin Hoop", Bergarbeiter bohrend

Zentralbild Schlegel A.v. 2337 6.12.1957 7.12.1957 Wismut-Kumpel helfen Steinkohlen-Bergarbeitern In ihrem Kampf um die höchsten Förderergebnisse werden die Bergarbeiter in den Steinkohlenschächten des Zwickauer Reviers von Arbeitern der SDAG Wismut vermitteln ihren Berufskollegen wertvolle Erfahrungen bei der Organisation von Wettbewerben, Produktionsberatung und bei der Anwendung neuer Methoden zur Verbesserung der Arbeit. UBz: Im VEB Steinkohlenwerk "Martin Hoop" in Zwickau arbeiten u.a. die Kollegen Martin Brückner und Günther Döring vom Wismut-Objekt Oberschlema.

mehr Infos

Zwickau, Zeche "Martin Hoop", Bergarbeiter lachend

Zentralbild Gahlbeck 24.11.1961 Steinkohlenkumpel erzielten neue Spitzenleistung im Streckenvortrieb Die Brigade "Rotes Banner" im volkseigenen Steinkohlenschacht "Martin Hoop 4" in Zwickau hat in 12 Tagen 134, 8 Meter Streckenvortrieb mit einem Querschnitt von 5, 7 Quadratmetern aufgefahren. Das Kollektiv erzielte dabei die Spitzenleistung von 7, 97 Kubikmeter je Mann und Schickt, dies ist ein neues Rekordergebnis in der Steinkohlenindustrie der DDR und darüberhinaus auch im Weltmaßstab eine ausgezeichnete Leistung. Damit erfüllen die Kumpel eine Verpflichtung, die sie zu Ehren des XXII. Parteitages der KPdSU übernommen hatten. UBz: Die Kumpel der Brigade "Rotes Banner" freuen sich über ihren Erfolg.

mehr Infos

Zwickau, Zeche "Martin Hoop", Bergarbeiter mit Schaufel

Zentralbild Schlegel 6.12.1957 Wismut-Kumpel helfen Steinkohlen-Bergarbeitern In ihrem Kampf um die höchsten Förderergebnisse werden die Bergarbeiter in den Steinkohlenschächten des Zwickauer Reviers von Arbeitern der SDAG Wismut tatkräftig unterstützt. Die Kumpel der SDAG Wismut vermitteln ihren Berufskollegen wertvolle Erfahrungen bei der Organisation von Wettbewerben, Produktionsberatung und bei der Anwendung neuer Methoden zur Verbesserung der Arbeit. UBz: Im VEB Steinkohlenwerk "Martin Hoop" in Zwickau. Heinz Heidner kam vom Wismut-Objekt Oberschlema, um seinen Kollegen zu helfen.

mehr Infos

Zwickau, Zeche "Martin Hoop", Bergarbeiter Zeitung lesend

Zentralbild Nagher 9.2.1962 Steinkohlenkumpel aus Zwickau zur Bergwerkskatastrophe in Völklingen Mit großer Anteilnahme verfolgen die Werktätigen der DDR, insbesondere die Bergarbeiter, den heldenmütigen Kampf der Rettungsmannschaften um jeden Eingeschlossenen der Bergwerkskatastophe auf der Grube "Luisenthal" in Völklingen bei Saarbrücken. UBz: Steiger Kurt Friedrich (rechts) und Kumpel Erich Voigt lesen vor Schichtbeginn die Nachricht von der Katastrophe. Kurt Friedrich sagte dazu: "Wir nehmen tiefste Anteilnahme an dem Schicksal, das unsere Berufskollegen der Grube "Luisenthal" in Völklingen getroffen hat. Wir wissen ja aus eigenen Erfahrungen, welch schwerer Schlag es für uns Kumpel und natürlich auch für die Angehörigen ist. Wir versichern unseren westdeutschen Berufkollegen unsere Solidarität."

mehr Infos

Zwickau, Zeche "Martin Hoop", Bergarbeiter, Arbeitspause

Zentralbild Schlegel A.v. 2337 6.12.1957 7.12.1957 Wismut-Kumpel helfen Steinkohlen-Bergarbeitern In ihrem Kampf um die höchsten Förderergebnisse werden die Bergarbeiter in den Steinkohlenschächten des Zwickauer Reviers von Arbeitern der SDAG Wismut tatkräftig unterstützt. Die Kumpel der SDAG Wismut vermitteln ihren Berufkollegen wertvolle Erfahrungen bei der Organisation von Wettbewerben, Produktionsberatung und bei der Anwendung neuer Methoden zur Verbesserung der Arbeit. UBz: Im VEB Steinkohlenwerk "Martin Hoop" in Zwickau. Brigadebesprechung zwischen Wismut- und Steinkohlenkumpeln. (vlnr): Martin Brückner vom Wismut-Objekt Oberschlema; Brigadier Adolf Engmann vom Martin-Hoop-Werk; Horst Höpfner vom Wismut-Objekt Oberschlema; Heinz Heidner vom Wismut-Objekt Oberschlema; Günther Döring, Wismut-Objekt Oberschlema und Peter Scheibe vom Steinkohlenwerk Martin Hoop.

mehr Infos

Zwickau, Zeche "Martin Hoop", Bergmann

Zentralbild Gahlbeck 5.6.1963 Delegierter zum Arbeiterjugendkongreß Vom Kreis Zwickau der FDJ wurde der junge Steiger, Berging, Eberhard Zierold, vom VEB Steinkohlenwerk "Martin Hoop" Zwickau, zum Arbeiterjugendkongreß in Einsenhüttenstadt delegiert. Der Bergmann ist seit 1955 Steiger und wurde nach seiner Dienstzeit bei der Nationalen Volksarmee und einem Lehrgang als Unterleutnant der Reserve entlassen. Er nahm schon im Kongreß der Arbeiterjugend in Leipzig 1962 teil und wird in diesem Jahr weitere persönliche Kontakte zu jungen westdeutschen Bergarbeitern aufnehmen. UBz: Steiger, Berging. Eberhard Zierold.

mehr Infos

Zwickau, Zeche "Martin Hoop", Bergmänner

Zentralbild TBD-Schmidt 1247. A.-V. 8.10.1954 - 2506 - 11.10.1954 Mit dem Nationalpreis 1954 ausgezeichnet. Verdienter Bergmann Willy John, VEB Steinkohlenwerk "Martin Hoop", Zwickau, mit dem Nationalpreis ausgezeichnet. Kollege John (links) vor Ort bei der Brigade "Müller", der er einige wichtige Ratschläge aus seiner langjährigen Bergmannszeit vermittelt.

mehr Infos

Zwickau, Zeche "Martin Hoop", Bergmänner

Zentralbild TBD-Schmidt 1249. A.-V. - 2506 - 13.10.1954 8.10.1954 Mit dem Nationalpreis 1954 ausgezeichnet. Brigadeleiter Hans Seidel, VEB Steinkohlenwerk "Martin Hoop", Zwickau, Schacht IV, mit dem Nationalpreis ausgezeichnet. UBz: Bergmann Kurt Bauer und Nationalpreisträger Hans Seidel beim Anbohren. Im letzten Monat konnte die Brigade Seidel ihre Norm im Streckenvortrieb mit 135% erfüllen.

mehr Infos

Zwickau, Zeche "Martin Hoop", Bergmänner

Zentralbild TBD-Schmidt 7 Motive 8.10.1954 - 2506 - Mit dem Nationalpreis 1954 ausgezeichnet. Verdienter Bergmann Willy John, VEB Steinkohlenwerk "Martin Hoop", Zwickau, mit dem Nationalpreis ausgezeichnet. Vor Ort überzeugt er sich vom Fortgang des Streckenvortriebes bei der Brigade "Müller". Hauer Werner Hartmann (links) und Nationalpreisträger John (rechts).

mehr Infos

Zwickau, Zeche Freital, Bergarbeiter

Illus Elbebild Ko-Nü 6.3.1951 UBz: Held der Arbeit Paul Berndt, Arbeitsinstrukteur in der Steinkohlenindustrie Zwickau-Freital.

mehr Infos