Titel

Zwickau, Bergarbeiter, Arbeitsbesprechung

Beschreibung

Aufn.: Illus Kiesling 525 A.V. Berlin W 8 7.5.1951 Jugend im Steinkohlenbergbau, (Jugendstadt Alfred Baumann). Ein Schwerpunkt unseres Fünfjahrplanes ist der Steinkohlenbergbau. Bisher war es nicht möglich, den Produktionsplan bei der Steinkohle voll zu erfüllen. Darum meldete sich im Februar 1951 die Jugendbrigade "Werner Thoma" vom Talsperrenbau Cranzahl freiwillig zur Arbeit in das Zwickau-Ölsnitzer Steinkohlenrevier. Gleichzeitig forderten die Mitglieder der Brigade alle Jugendlichen der Republik auf, ihrem Beispiel zu folgen und den Beruf des Bergmannes zu erlernen. Die jungen Kumpels sind in einer eigenen Siedlung in Ölsnitz untergebracht. Seit dem 1. Mai 1951 trägt sie den Namen des Nationalpreisträgers Alfred Baumann, der dem Nachwuchs mit seinen reichen Erfahrungen zur Seite steht. UBz: In 700 m Tiefe vor Ort erklärt der junge Steiger Günter Fahrhöfer den Freunden die Arbeit mit dem Presßlufthammer.

Ort

Zwickau

Datum der Aufnahme

7.5.1951

Herkunftsarchiv

Bundesarchiv , Bild 183-10522-0003 / Kiesling / CC-BY-SA-3.0 , via Wikimedia Commons

Autor/Fotograf

Kiesling